Wildschön Taschenbürste mit natürlicher Wildschweinborste

€39,95 EUR

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • Sanft zu Kopfhaut und Haarstruktur
  • Transportiert natürlichen Talg bis in die Spitzen
  • Griffige Naturborsten aus dem ersten Schnitt
  • Praktisches Handtaschenformat mit Schaft aus geöltem Birnbaumholz

Immer dabei: Unsere praktische, ovale Taschenbürste aus natürlichen Wildschweinborsten und Birnbaumholz ist durch die kompakte Gesamtgröße von 20 x 5 cm besonders gut für unterwegs geeignet. Die Borsten bestehen zu 100% aus dem "ersten Schnitt" - dadurch sind sie besonders griffig.

Neben dem regelmäßigen Waschen ist das tägliche Bürsten die wichtigste Voraussetzung für eine gesunde Kopfhaut und ein glanzvolles und kräftiges Haar. Bei längerem Haar solltest du mit der Bürste zunächst anfangen, die Haarspitzen zu entwirren. Dabei werden je nach Widerspenstigkeit mehr oder weniger große Haarsträhnen abgeteilt, um das Bürsten zu erleichtern und die Haare nicht zu sehr zu belasten. Vor allem nach deinem Umstieg von konventioneller Haarpflege auf Naturhaarpflege kann das etwas ziepen – denn dein Haar wird einige Wochen brauchen, bis die chemischen Inhaltsstoffe, die dein Haar kämmbar gemacht haben, durch den natürlichen, pflegenden Talg der Drüsen in deiner Kopfhaut ersetzt wurde. Arbeite dich mit der Bürste jetzt immer weiter zur Kopfhaut vor, bis der Haaransatz erreicht ist. Wenn du dein Haar auf diese Weise gezähmt hast, wird das Haar etwa fünf Minuten lang mit sanftem Druck in seiner kompletten Länge gebürstet. Wichtig dabei ist, dass du die Bürste bei jedem Strich wirklich auf der Kopfhaut ansetzt und dann langsam das gesamte Haar entlangfährst. Nur so wird das Sebum vom Haaransatz bis in die Spitzen verteilt. Auch hier gilt: Wenn du gerader erst anfängst, dich mit natürlicher Haarpflege zu beschäftigen, dann gib deinem Körper bitte etwas Zeit. Es ist durchaus möglich, dass sich dein Haar in den ersten Tagen oder Wochen trockener oder fettiger anfühlt als mit konventioneller Haarpflege – doch das gibt sich im Normalfall nach einiger Zeit von ganz alleine. Vertraue auf die Selbstpflegekräfte deines Körpers – für dein Haar gibt es nichts besseres. Weitere Informationen dazu findest du in unserem Artikel über das Bürsten der Haare in unserem Journal.

Damit du lange etwas von deiner Bürste hast, solltest du sie nach jeder Nutzung vorsichtig reinigen. Zunächst solltest du Haare in der Bürste vorsichtig mit den Händen oder mit einem grob gezinkten Kamm entfernen. Es gibt auch spezielle Bürsten und Kämme für die Reinigung solcher Produkte, die aus unserer Sicht aber nicht wirklich nötig sind. Anschließend solltest Du die Bürsten leicht mit den Borsten in ein weiches Tuch klopfen, um Schuppen und andere kleine Partikel mechanisch zu entfernen. Falls du nach einiger Zeit das Gefühl hast, dass eine Nassreinigung nötig wird, dann kannst Du die Borsten einfach unter lauwarmem fließendem Wasser mit etwas mildem Shampoo reinigen – das entfernt überschüssigen Talg, der sich im Laufe von Wochen oder Monaten in den Borsten ansammeln kann. Wichtig ist, dass du das Holz anschießend gründlich trocken tupfst und die Bürste zum Trocknen mit den Borsten nach unten auf ein Handtuch legst. Die getrockneten Borsten brauchen anschließend kein extra Pflegemittel, denn der Talg deiner Kopfhaut wird die Borsten nach wenigen Anwendungen ausreichend pflegen.

Die meisten unserer Produkte - wie Shampoos oder Öle - sind komplett vegan. Dieses Produkt ist nicht vegan. Einen nicht-veganen Inhaltsstoff verwenden wir ausschließlich dann, wenn wir denken, dass er besonders gut für dich ist und die Alternativen mit zu vielen Kompromissen für deine Haargesundheit einhergehen. Weitere Informationen dazu findest du in unserem Artikel über das Bürsten der Haare in unserem Journal.

Bewertungen

Auf Basis von 2 Bewertungen Bewertung schreiben

Das könnte dich auch interessieren

Zuvor angesehen